ideenBÜHNE: WIR haben viel vor!  

Es ist viel los, 2023 im WIR-Haus. Der Verein Wülfrather Ideen Räume (WIR) startet am Montag, 9. Januar 2023, die erste Hälfte seines Jahresprogramms und etabliert sich damit weiter als Freizeit-, Kultur- und Begegnungszentrum in der Innenstadt. „WIR haben viel vor“, kündigen die Betreiber*innen des Gebäudes an der Wilhelmstraße 189 („ehemaliges VHS-Haus“) an und haben das Programm mit „ideenBÜHNE“ überschrieben. Im Angebot für Januar bis Mai zu finden: Kleinkunstabende, viel Musik und Comedy in der Reihe „Kultur am Montag“, monatlicher Familien-Leinwand-Spaß im „KinderKissenKino“ sowie Theater und Kabarett „made in Wülfrath“ mit dem Theater Minestrone und den Scheibenwischern.

Den Kick-Off für das neue Jahr macht der Kabarettist René Steinberg, der in der Reihe Kultur am Montag mit seinem Programm „Freuwillige vor! – Jetzt erst recht“ bereits am kommenden Montagabend in Wülfrath gastiert. Steinbergs Gastspiel im WIR-Haus war binnen weniger Tage ausverkauft. Ein Auftakt nach Maß, für den sich das WIR-Team nun eine Fortsetzung wünscht.

Das Angebot im WIR-Veranstaltungskalender bietet genug Auswahl: Schon am 13. Februar kommen zwei ausgezeichnete (u. a. Prix Pantheon) Musiker nach Wülfrath. Simon & Jan mischen virtuoses Gitarrenspiel mit Wortwitz, Ironie und Sozialkritik und versprechen: „Alles wird gut!“ Überhaupt verspricht die Reihe „Kultur am Montag“, Künstlerinnen und Künstler erleben zu können, die deutschlandweit renommiert sind – und das in familiärer Atmosphäre. So auch die Schauspielerin Jutta Seifert, die anlässlich des Internationalen Frauentages das Programm „Angebissen“ in Wülfrath spielt. Da wird es literarisch, aber auch musikalisch. Im April erfüllt der Musiker Lutz Strenger sich und vielen Musikfans in Wülfrath einen Traum und gibt für WIR einen Udo-Jürgens-Liederabend – mit unvergessenen Hits und Liedern, die im Schatten stehen. Und im Mai holt sich WIR Verstärkung aus der Nachbarstadt: Die (Opern-)Sängerin und Betreiberin der Kulturvilla in Mettmann, Constanze Backes, gastiert an der Wilhelmstraße, schlüpft in verschiedene Rollen und zeigt ihr Können und ihre Wandlungsfähigkeit auf der Bühne.

„Es ist für jeden etwas dabei“, so der WIR-Vorstand. Einmal monatlich beispielsweise stehen die jüngsten Besucherinnen und Besucher im Mittelpunkt – immer dann, wenn die WIR-Mitglieder zum „KinderKissenKino“ ins WIR-Haus einladen. Das Prinzip: Der Eintritt ist frei. Es gibt Limo und Popcorn. Es wird eine große, weiche Matte auf dem Boden ausgebreitet. Die Kinder bringen ihre Kuschelkissen mit. Und der große Veranstaltungssaal wird mit Beamer und Leinwand zum Kinderkino. Wülfrather Kinder haben Wunschfilme genannt, die jetzt einmal monatlich sonntags gezeigt werden. Aus lizenzrechtlichen Gründen dürfen die Titel im Vorfeld nicht konkret genannt werden. So wird das Kinderkino zur Überraschung – allerdings mit Hinweisen, die jeweils im Vorfeld gestreut werden.

Und schließlich: Heimspiel! Das haben die Künstler*innen, die im WIR-Veranstaltungsprogramm Ende März und Ende April auftreten. Das Theater Minestrone, das im WIR-Haus seit Ende der Corona-Einschränkungen intensiv probt, lädt am 25. und 26. März zu einem heiteren Theaterabend. „Welch ein Zusammenspiel – Die beiden zusammen? Nein, getrennt!“ so der Titel. Gespielt werden die Fabel „Serenade“ von Slawomir Mrozek und das Anti-Stück „Die kahle Sängerin“ von Eugène Ionesco. Damit wendet sich das Amateurtheater nach zuletzt zwei Kinderstücken einmal wieder an ein erwachsenes Publikum. Vor der Sommerpause dann packt das Wülfrather Kabarett-Ensemble „Scheibenwischer“ am 29. und 30. April aktuelle Themen aus Wülfrath und der Welt an. Selbstgeschrieben mit Humor und (Selbst-)Ironie. Es ist das Programm, das die Gruppe zu ihrem 50. Bestehen vorbereitet hatte – und das coronabedingt jetzt für WIR nachgeholt wird.

Die Informationen zu den Veranstaltungen sind auch auf der Internetseite des Vereins „WIR – Wülfrather Ideen Räume“ zu finden. Karten für die Kultur-, Theater und Kabarettveranstaltungen gibt es bei neanderticket.


„ideenBÜHNE“ im WIR-Haus – Das Programm

9.1.2023, 20 Uhr
Kultur am Montag
René Steinberg: Freuwillige vor – jetzt erst recht

15.1.2023, 15 Uhr
KinderkissenKino
Zwei Schwestern im Eis

13.2.2023, 20 Uhr
Kultur am Montag
Simon & Jan: Alles wird gut

19.2.2023, 15 Uhr
KinderKissenKino
Der kleine Wikinger

6.3.2023, 20 Uhr
Kultur am Montag
Jutta Seifert: Angebissen – in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Wülfrath

19.3.2023, 15 Uhr
KinderKissenKino: Die Häuptlingstochter

25.3.2023, 19.30r
WIR machen Theater
Theater Minestrone: Welch ein Zusammenspiel – Die beiden zusammen? Nein, getrennt!

26.3.2023, 18 Uhr
WIR machen Theater
Theater Minestrone: Welch ein Zusammenspiel – Die beiden zusammen? Nein, getrennt!

16.4.2023
KinderKissenKino
Auto Abenteuer auf der Route 66

17.4.2023, 20 Uhr
Kultur am Montag
Lutz Strenger: Udo Jürgens Liederabend

15.5.2023, 20 Uhr
Kultur am Montag
Constanze Backes: Ist das Kultur oder kann das weg?

17.4.2023, 15 Uhr
KinderKissenKino
Die drei Detektivinnen

29.4.2023, 20 Uhr
WIR machen Kabarett
Scheibenwischer zum 50. (nachgeholt)

Schlüsselanhänger aus der WIR-Textilwerkstatt

Kleine besondere Weihnachtsgeschenke „made by WIR“ gibt es auf dem Herzog-Wilhelm-Markt in diesem Jahr zu kaufen: Mitglieder des ideenWERKS im WIR-Haus haben im Vorfeld des HWM in ihrer Freizeit originelle Schlüsselanhänger gefertigt und verkaufen diese auf dem Markt zugunsten der Tafel Niederberg. Als Nebeneffekt soll mit der Aktion auch auf die Angebote und Möglichkeiten im ideenWERK des WIR-Hauses aufmerksam gemacht werden.

Seit Herbst bereits öffnet im WIR-Haus regelmäßig eine Textilwerkstatt. Diese sucht noch Mitstreiter*innen. Die Mitglieder der Textilwerkstatt erarbeiten sich gemeinsam nach und nach die technischen Möglichkeiten im ideenWERK, wo eine digitale Stickmaschine und ein Folienplotter bereitstehen und einige Gestaltungsmöglichkeiten für Kleidung und Stoffe bieten.

Die Pionier*innen an den Maschinen haben quasi bei „Null“ angefangen, und sich die vorhandene Technik Schritt für Schritt erarbeitet. Dazu zählt auch der Einsatz von Computer und Computerprogramm, die die Geräte steuern. So sind mithilfe der Stickmaschine originelle Schriftzüge auf Filz- und Baumwoll-Schlüsselanhänger aufgebracht worden. Eine echte kleine Serienproduktion.

Die Give-Aways machen Lust auf mehr und sind am Stand der Landfrauen zum Preis von 5 bis 7,50 (je nach Material) erhältlich. Je Schlüsselanhänger fließt ein Euro an die Tafel Niederberg.

Am Stand der Landfrauen, die das WIR-Haus tatkräftig unterstützen, gibt es auch weitere Informationen über die Textilwerkstatt, die im ideenWERK das nächste Mal am Samstag, 3. Dezember, um 14 Uhr öffnet.

INFO: ideenWERK
Im ideenWERK in der ersten Etage des WIR-Hauses trifft sich die Maker-Community aus Wülfrath und Umgebung. Das ideenWERK, auch Makerspace oder Hackerspace genannt, ist eine demokratische und offene Werkstatt, in der Interessierte jeden Alters, aus unterschiedlichsten sozialen Schichten und kulturellen Kreisen Mitglied werden und Projekte starten können. Dazu können sie sich einiger computergestützer Werkzeuge bedienen, die im ideenWERK rund um die Uhr zur Nutzung bereitstehen. Konkret kann man im ideenWERK am 3-D-Drucker, am Lasercutter, am Folien-Plotter oder an einer digitalen Stickmaschine kreativ werden und so Kissen, T-Shirts, Wandtattoos und kunsthandwerkliche Deko-Objekte gestalten oder einzelne praktische Einrichtungsgegenstände in kleinen Serien fertigen. Darüber hinaus kann man Gleichgesinnte treffen und sich übergreifende Zusammenhänge in der digitalen Welt erschließen. Das ideenWERK ist immer montags um 20 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen: ideenwerk.me

Pixel, Vektoren und Pfade: „Jugend hackt“ wieder

Mit Code die Welt verbessern: Die „Jugend hackt“-Veranstaltungen im WIR-Haus, bei denen junge Leute im Alter von 12 bis 18 Jahren einen verantwortungsvollen Umgang mit Digitalisierung und Technik lernen können, gehen im November weiter. Das ideenWERK im WIR-Haus lädt zu zwei spannenden Workshops ins „Jugend hackt“-Lab an der Wilhelmstraße 189. Die Themen: Zeichnen am Computer, Vektoren, Vektorprogramme und deren konkrete Anwendung.

Bereits am Dienstag, 8. November, findet von 16 bis 19 Uhr der Workshop „Einstieg in Inkskape“ statt. Inkskape ist ein kostenloses Vektor-Programm, mit dem man am Rechner grafische Lösungen gestalten kann. Diese bilden eine Vorstufe für alles, was man mit computergesteuerten Maschinen erstellen möchte. Die jungen Teilnehmer*innen lernen die Grundlagen im Umgang mit dem vektorbasierten Zeichenprogramm, den Unterschied zu pixelbasierten Programmen – und welche Anwendungsgebiete es gibt.

Am Samstag, 26.November, von 15 bis 18 Uhr, wird es mit dem Workshop „Von Inkscape zum realen Bild“ noch spannender. Dann werden vektorbasierte Zeichnungen aus der zuvor kennengelernten virtuellen Inkskape-Welt in die reale Welt überführt. Konkret können die Teilnehmer*innen in Inkskape erstellte Motive auf dem Schneidplotter im ideenWERK auf Klebefolie bringen und z. B. auf T-Shirts oder Kissen auftragen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die „Jugend hackt“-Mentor*innen weisen drauf hin, dass die beiden Workshops zusammengehören. Eine Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Und: Wer Spaß an dem Angebot hat und die Technik beherrscht, dem steht der Makerspace im ideenWERK später auch weiterhin zur Nutzung zur Verfügung. Nähere Infos hierzu gibt es in den Workshops.

Weitere Informationen: www.jugendhackt.org/lab/wuelfrath

INFO „Jugend hackt“
„Jugend hackt“ ist ein Programm der „Open Knowledge Foundation“ und des Vereins „medialepfade.org“. Seit 2013 werden unter dem Label „Jugend hackt“ in ganz Deutschland Veranstaltungen und Workshops für Jugendliche angeboten. Ziel ist, dem Nachwuchs einen verantwortungsvollen Umgang mit Technik und Digitalisierung zu vermitteln und ihnen die Welt der Programmierung oder von technischen Spezialanwendungen zu öffnen, damit sie mit Daten, Code und Geräten die Welt verbessern können. Seit 2022 ist das ideenWERK im WIR-Haus in Wülfrath ein „Jugend hackt“-Lab – ein offizieller Standort von „Jugend hackt“. Und damit Teil eines großen digitalen Netzwerks in der ehrenamtlich gestützten MINT-Förderung

  • 1
  • 2
WIR-logo-footer

Adresse

Wilhelmstr 189
42489 Wülfrath

Kontakt

Copyright © 2015 WIR - Wülfrather Ideen Räume

sponsored by Cyber-D-Sign